Diese Tennisregeln sollte man immer beachten

Veröffentlicht von Admin5Diese Tennisregeln sollte man immer beachten

Neben einer guten Wilson Tennistasche und einem Tennisschläger muss man natürlich erst mal die Tennisregeln verstehen, ehe man mit der Sportart beginnt. Ein guter Tennisschläge wird nämlich auch keine Wunder bewirken, wenn man sich mit dem Sport eigentlich gar nicht auskennt. Tennisregeln sind eigentlich gar nicht so schwer und es gibt sportrechtlich Regelungen, die jeder versteht. Teilweise überschneiden sich die verschiedenen Regelwerke in ihren Anwendungsbereichen, jedoch gibt es für Anfänger ein paar simple Regeln, die man ganz einfach umsetzen kann. Im Tennis gibt es generell das Einzel und das Doppel sowie das Mixed Game. Beim Einzel spielt eine Person gegen eine andere und sonst darf absolut niemand auf dem Platz stehen. Beim Doppel und Mixed ist es so, dass auf jeder Seite zwei Spieler stehen und gegeneinander antreten. Außer bei Kindern und im Mixed sind diese immer im gleichen Geschlecht vertreten. Das Ziel des Spieles ist, dass man seinen Gegenüber schlägt. Beim Tennis gewinnt man, wenn man mehr Sätze gegen den Gegener gewinnt und dazu reichen oft schon zwei Sätze aus. Daher geht das Spiel auch maximal drei Sätze lang. Damit man einen Satz gewinnen kann, muss man Punkte sammeln und das geht, wenn der Gegner einen Fehler macht und den Ball nicht im gültigen Feld platziert. Deshalb muss man immer versuchen den Ball im Spielfeld des Gegners zu platzieren und idealerweise sollte dieser ihn nicht gültig zurückspielen können. Die erste Bodenberührung zählt. Im Einzeln ist der Boden etwas anders als im Doppel, weil hier der gültige Bereich für die erste Bodenberührung kleiner ist. Ein Spieler kann den Ball vor der ersten Bodenberührung direkt aus der Luft über das Netz spielen, was man dann Volley nennt. Spätestens aber nach der ersten Bodenberührung muss er zurückgespielt werden. Es gibt auch das Rollstuhltennis und hier sind zwei Bodenberührungen erlaubt. Für das Zählen gibt es ebenfalls genaue Abläufe und oft gibt es Schiedsrichter. Jedes Spiel wird mit einem Aufschlag begonnen und wer beginnt entscheidet das Los. Je nachdem ob es sich um ein Einzel oder Doppel handelt, gibt es einen bestimmten Ausführungsraum und der Ball muss hinter der Grundlinie ankommen. Wenn das Doppelfeld zählt, darf man auch hinter der Verlängerung landen. Mit der Zählweise muss man sich zu Beginn auseinandersetzen, da dies nicht jedem so einfach fällt. Um einen Satz zu gewinnen, muss man 6 Aufschläge gewinnen und dazu muss man bei einem Aufschlagspiel als erster 4 Punkte machen ehe der Gegner auch 3 Punkte macht. Dann ist das Aufschlagspiel nämlich gewinnen und man einen guten Vorsprung.

So holst Du dir einen Bonus bei Sportwetten

Veröffentlicht von Admin3So holst Du dir einen Bonus bei Sportwetten

Wenn man sich für Wetten interessiert, muss man erst einmal einen anständigen Wettanbieter finden. Im nächsten Schritt ist das „Fußball analysieren“ eine wichtige Komponente, wenn man mit dem Wetten Geld verdienen möchte. Nur so hat man eine reelle Chance, langfristig erfolgreich zu sein.

Bei der Auswahl der Wettanbieters kann man schnell mal ins Grübeln geraten, da die Auswahl inzwischen unheimlich groß ist. Man hat nicht nur im Internet, sondern auch vor Ort die Möglichkeit eine Wette zu platzieren. Bei der Wahl des Wettanbieters muss man auf einige wichtige Dinge achten, um einen sicheren und zuverlässigen Anbieter zu erwischen. In erster Linie sollte man sich bei einem Anbieter die Wettquoten anschauen. Diese sind nämlich entscheidend für den späteren Gewinn. Aus diesem Grund sollte man besser zweimal hinschauen.

Man kann sich einfach zwei Anbieter anschauen und dann ganz in Ruhe schauen, welcher die bessere Option wäre. Tipico liegt im allgemeinen Vergleich ganz weit vorne, was man auch an der unheimlich großen Useranzahl sieht. Alle Wettangebote im Internet sind umfangreich, sodass die Unterschiede hierbei nicht unbedingt entscheidend sind. Gerade im Bereich Fußball sind fast alle Anbieter gut vertreten, insbesondere dann, wenn es um Live Wetten geht. Man sollte jedoch immer darauf achten, wie viele Wettmöglichkeiten es pro Partie gibt. Das betrifft insbesondere die Live Wetten. Zu guter Letzt sollte man schauen, wie hoch der jeweilige Bonus ist, denn man bei einer Neuanmeldung kassiert. Normalerweise bekommt man inzwischen bei jedem Buchmacher einen gewissen Betrag ausgezeichnet, da es sich aufgrund diverser Wettbewerbsstrategien keiner mehr leisten kann, keinen Bonus zu gewähren.

Wenn man sich ein paar Wettanbieter angeschaut hat, muss man die Homepage genauer unter die Lupe nehmen. Hier geht es nicht nur um eine schicke Optik, sondern auch um die Übersichtlichkeit. Es gibt kaum etwas schlimmeres, als eine unstrukturierte Wett-Seite. Man wird sich nämlich nie zurecht finden und muss demnach lange suchen, bis man überhaupt das Spiel gefunden hat, auf das man gerne einen Einsatz setzen würde oder um Spielpläne von Wettpoint. Um eine Wette zu platzieren, muss ein kostenloses Konto eingerichtet werden. Hier muss in der Regel ein Betrag von mindestens 10 Euro eingezahlt werden, damit der Bonus beansprucht werden kann. Bei Tipico ist es so, dass der Fokus ganz klar auf den Fußballwetten liegt. Hier gibt es am Tag mehr als 100 Spiele und auch der Livewettenkalender ist stets auf dem neusten Stand. Wer mal nicht zuhause ist, kann ebenfalls Wetten tätigen, da es eine App gibt, die man vom Smartphone oder Tablet aus steuern kann. Welcher ist der Top Tipp des Tages ?